​„ATMOS MedizinTechnik steht für außergewöhnliche Innovationen für ein besseres Leben!“

Peter Greiser / Vorsitzender

Aufbruch in ein neues Zeitalter

In den Industriestaaten sind die öffentlichen Kassen leer, doch das bremst das Wachstum im Gesundheits­markt nur wenig. Die Nachfrage steigt vor allem in den Schwellenländern. Werden derzeit noch rund 50 Pro­zent der weltweit produzierten Medizintechnikproduk­te in den USA angewendet, entwickeln sich die Märkte in Asien, Afrika und Lateinamerika mit Steigerungsra­ten von bis zu 15 Prozent pro Jahr.

Maik Greiser, Gerlinde Greiser, Frank Greiser
Maik Greiser, Gerlinde Greiser, Frank Greiser (v.l.n.r.)

Komplettlösungen sind die Zukunft

Gründe für die Steigungsrate sind eine wachsende Mit­telschicht, die mehr Geld für Gesundheitsleistungen aufwendet, sowie verstärkte Investitionen von Staa­ten wie China in die Verbesserung ihrer Gesundheits­versorgung. In diesen Märkten ist ATMOS mit seinen Komplettlösungen exzellent aufgestellt. Seit Jahren bauen wir unsere hohe Expertise innovativer Saug- und Drainagetechnologien für den OP- und Pflegebe­reich konsequent aus und setzen im HNO-Bereich und der Gynäkologie auf komplette Arbeitsplatzlösungen. Mit rund 280 Mitarbeitern entwickeln wir am Stamm­sitz Lenzkirch Lösungen für den Weltmarkt, die nicht nur bezahlbar sind, sondern darüber hinaus auch Be­handlungskosten reduzieren, indem sie dem medizinischen Fachpersonal optimale Arbeitsabläufe bieten und so Behandlungen beschleunigen.

Mit starken Partnern vorangehen

Wir sind davon überzeugt, dass unseren Innovationen die Zukunft gehört. Aus diesem Grund entwickeln und vertreiben wir unsere eigenen Lösungen weltweit über unsere 13 Tochterfirmen und ca. 70 Ländervertretun­gen. Darüber hinaus unterstützen wir unsere Unter­nehmenspartner im Rahmen strategischer Allianzen mit einzigartigen Spezialentwicklungen im Bereich un­serer Kernkompetenz - der medizinischen Absaugung und Workflowoptimierung.

Außergewöhnliche Innovationen

ATMOS hat ein klares Ziel: Leben zu verlängern und die Lebensqualität von Menschen nachhaltig zu verbessern. Daraus ergibt sich der Auftrag zur laufenden Weiterentwicklung und Innovation: ATMOS entwickelt sichere und leicht handhabbare medizintechnische Lösungen, die den Anwendern moderner Medizintechnik neue Wege und Möglichkeiten eröffnen.

ATMOS, HNO, Gynäkologie, Medizinische Absauggeräte

Bezahlbare Patientenversorgung

Dabei ist der ATMOS-Standort Deutschland von großer Bedeutung. In Lenzkirch, im Herzen des Schwarzwaldes entwickeln wir in vier verschiedenen Preis- und Leistungsklassen intelligente Komplettlösungen, um Ärzten und Klinikpersonal auf der ganzen Welt die Möglichkeit zu geben, ihre Patienten behandeln und sicher versorgen zu können.

Soziale und gesellschaftliche Verantwortung

Als mittelständisches Medizintechnik-Unternehmen kennt ATMOS seine sozialen und gesellschaftlichen Verpflichtungen. Wir verstehen unsere Rolle ganzheitlich und achten auf ethische Geschäftspolitik, auf einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen und ein gutes Verhältnis zu unseren Mitarbeitern, Partnern und Nachbarn. Mit hohem Engagement set­zen wir uns dafür ein, Patienten weltweit einen Zugang zu medizintechnischen Behandlungsmöglichkeiten zu ermöglichen.

Zuverlässiger Marktpartner

Durch kurze Lieferzeiten, hohe Zuverlässigkeit, gut verständliche Informationen, innovative Lösungen und einen erstklassigen Service machen wir die Zu­sammenarbeit für Kunden, Geschäftspartner, Außen­dienstmitarbeiter und Tochtergesellschaften produktiv und angenehm.

Beitrag zur Volkswirtschaft

Als eines der führenden Medizintechnikunternehmen leistet ATMOS einen Beitrag zu Volkswirtschaft und Gemeinwohl. Unser Ziel ist es, Leben zu verlängern, Lebensqualität zu erhöhen, Gesundheitskosten zu stabilisieren und Patienten weltweit einen Zugang zu medizintechnischen Leistungen zu ermöglichen. Um dieses Ziel zu erreichen, werden wir auch in Zukunft unsere unternehmerische Handlungsfreiheit durch Er­tragsstärke absichern.

Mitarbeiter als Unternehmer

In Deutschland und weltweit beschäftigt ATMOS rund 300 Mitarbeiter (Stand 2016) in einer innovativen Branche. In der Region und weltweit schaffen und bieten wir laufend attraktive und begehrte Arbeits- und Ausbildungsplätze. ATMOS Mitarbeiter sind hochmotivierte, teamorientierte, international denkende „Unternehmer“ mit exzellenter Ausbildung, die sich fachlich und persönlich laufend weiterbilden und -entwickeln. Einen Beitrag dazu leisten unser internes Weiterbildungsprogramm und die ATMOS-Akademie.

Unser Management-Team

  1. Jörg Pahlke - Business Unit Manager System Integration
  2. Ulrich Mück - Kaufmännischer Leiter & Bereichsleitung Personalmanagement
  3. Ulrich Jehle - Business Unit Manager OEM
  4. Walter Baschnagel - Leiter Prozessorganisation, IT & Qualitätsmanagement
  5. Andreas Heer - Entwicklungsleiter
  6. Reiner Boxberg - Manager Beteiligungscontrolling
  7. Michael Weis - Serviceleiter (fehlt auf dem Bild)

ATMOS-Akademie: Hier tut sich was!

Auch bei uns wird die Weitergabe von Wissen und Informationen durch moderne Technologien groß geschrieben. Doch in einer Zeit des rapiden technischen und sozialen Wandels hat insbesondere in der Welt der Medizin die beratende und lehrende Funktionen der Erfahrenen, der “alten Hasen” einen hohen Stellenwert.

Mit ATMOS auf Erfolgskurs

So gehört ATMOS nicht zu jenen Unternehmen, in denen man schon mit 50 Jahren als „unbrauchbar“ oder „nicht mehr vermittelbar“ gilt. Ganz im Gegenteil, haben erfahrene und hoch qualifizierte Mitarbeiter in unserem jungen Team eine große Bedeutung und erfüllen in der ATMOS-Akademie eine wichtige Funktion. Denn als qualifizierte Mitarbeiter haben sie einen entscheidenden Einfluss auf den Erfolg des Unternehmens. Investitionen in Qualifikation und Bildung aller Mitarbeiter und Marktpartner sind für uns deshalb genauso wichtig wie Investitionen in Technologie und Marketing. Denn unsere Chancen im Markt können wir nur dann wahrnehmen, wenn wir uns gemeinsam immer weiter bilden - beruflich und persönlich.

Lernen mit dem besonderen Etwas

Die Hauptaufgabe der ATMOS-Akademie besteht darin, durch geeignete Angebote die Kompetenz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie unserer Töchter und Kunden weiter auszubauen. Dazu gehört aufgrund der wachsenden Internationalität immer mehr die Auseinandersetzung mit kulturellen Inhalten und die Vermittlung interkultureller Schlüsselkompetenzen, um die Heraus­forderungen der Zukunft zu meistern, sowie Angebote, die helfen, die körperliche und geistige Fitness zu erhalten und zu steigern.

Qualität muss man erst denken, dann produzieren.

Ständig sind wir auf der Suche nach neuen Herausforderungen mit dem Ziel, Spitzenpartner unserer Kunden zu sein und mit hochwertigen und innovativen Lösungen zu ihrem Erfolg beizutragen. Qualität ist für uns ein strategischer Erfolgsfaktor und unser integriertes Qualitätsmanagementsystem ist Ausdruck dieses übergreifenden Qualitätsverständnisses.

Zertifikate zum Download

ATMOS-Qualität baut auf Verantwortung.

Wir beschränken Qualität nicht auf unsere Produkte, sondern streben ein Höchstmaß an Unternehmensqualität an. Dies schließt auch die Umweltqualität mit ein, denn uns ist bewusst, dass der langfristige Unternehmenserfolg bei endlichen Ressourcen und einer begrenzten Belastbarkeit der Ökosysteme den bewussten Umgang mit der Umwelt voraussetzt. Umweltschutz und Energieeffizienz sind Teil des ATMOS Qualitätsmanagementsystems.

ATMOS Qualität orientiert sich am Markt.

Die Qualität der Prozesse und der Produkte müssen mit der Qualifikation der Mitarbeiter zusammenspielen, um das Geschäftsergebnis abzusichern. Nur so werden wir langfristig sichere Arbeitsplätze zur Verfügung stellen können. Dabei haben wir immer im Auge, dass unsere Kunden es sind, die uns in einem wettbewerbsorientierten Markt die Qualitätsziele vorgeben. Sie erwarten zu Recht fehlerfreie Produkte. Unser übergreifendes Qualitätsverständnis, eingebettet in die Leitlinien des ATMOS Qualitätsmanagementsystems, folgt einem einzigen Leitstern: Kundenanforderungen.

Unser Ziel ist die Null-Fehler-Qualität.

Jeder Fehler erfordert Korrekturmaßnahmen und kostet Zeit und Geld. Unser Fokus liegt daher auf der kontinuierlichen Verbesserung in allen Bereichen unserer Organisation mit dem Ziel, ATMOS zur Null-Fehler-Qualität und langfristig zur Best of Class zu führen. So garantieren hochmotivierte Mitarbeiter und modernste Technologie die sprichwörtliche ATMOS-Qualität. Basis ist das Qualitätsmanagementsystem gemäß DIN EN 13485, das für die systematische Berücksichtigung der Qualität über den Produktlebenszyklus hinaus bürgt - von der Entwicklung bis zum Service.

Von Berlin nach Lenzkirch

In einer Berliner Apotheke fing alles an.1888 wird in Berlin die Kaiser Friedrich Apotheke gegründet, 30 Jah­re später ist aus der Apotheke eine Sauerstoffzentrale geworden. Hier entsteht 1927 der erste so genannte „Saug-, Druck- und Heißluftapparat für medizinische Zwecke“, die Kernkompetenz von ATMOS ist geboren. 1941 erhält das Unternehmen den Namen ATMOS und wechselt 1942 von Berlin nach Freiburg im Breisgau.

Wachstum durch Konzentration

1957 wird TESTOTERM als Vertriebsgesellschaft von ATMOS gegründet, 1945 bezieht man das neue Fir­mengebäude in der Ludwig-Kegel-Straße in Lenzkirch. Neben Kleingeräten für den HNO-Bereich konzentriert man sich nun vor allem auf Entwicklung und Produktion von Therapie- und Behandlungseinheiten. Von 100 Mitarbeitern arbeiten jetzt 55 im medizinischen Appa­ratebau und 45 in der Abteilung Messgeräte.

1984 fusionieren die ATMOS Elektronische Messgeräte und die Testoterm Messtechnik zur Testoterm KG zu einem eigenständigen Unternehmen. Der Medizinische Apparatebau wird ausgegliedert und die ATMOS Medizintechnik GmbH & Co. ins Handelsregister als eigenständiges Unternehmen eingetragen.

Innovationen sichern Expansionskurs

1985 wird mit ATMOS France die erste Auslandstochter gegründet, 1995 folgt ATMOS Italia. 1999 erwirbt die Firma Testo 75 Prozent der Gesellschaftsanteile von ATMOS, während 25 Prozent der ATMOS-Anteile an den neuen Geschäftsführer Peter Greiser gehen. 2001 wird ATMOS Espania, ATMOS Schweiz und bereits ein Jahr später ATMOS Asia in Kuala Lumpur/Malaysia gegründet. Mit dem ATMOS® S 031 Thorax bringt das Unternehmen 2003 den weltweit ersten elektronisch geregelten, mobilen Pleuradrainage-Sauger auf den Markt. 2004 gehen ATMOS USA und ATMOS Russia an den Start. 2005 folgt ebenfalls der Durchbruch am Gynäkologie-Markt: ATMOS führt den neu entwickelten Gynäkologen-Arbeitsplatz zur Diagnose und Therapie von Gebärmutterhalskrebs ein.

Neue Töchter, neue Märkte, neue Führung

2005 übernimmt die Familie Greiser die ATMOS Gruppe zu 100%. 2006 werden auch aus den Vertriebsgesellschaften in England und Ungarn Tochterfirmen. Noch im selben Jahr entsteht in China eine Firmenrepräsentanz, ein Jahr später geht ATMOS Türkei an den Start. 2008 feiert ATMOS 120 jähriges Firmenjubiläum und bricht 2010 mit erweiterter Führungsmannschaft un neuer Organisationsstruktur in eine neue Ära auf. An der Spitze stehen nun neben Peter und Gerlinde Greiser auch die beiden Söhne Maik und Frank Greiser als Geschäftsführer.

Seit 2012 halten Maik und Frank Greiser nun zusammen 2/3 der Geschäftsanteile der ATMOS Gruppe. In Indien entsteht die ATMOS India und die ATMOS-Tochter China geht nach dreijähriger Vorarbeit als 100% Tochter an den Start. 2013 wird die ATMOS Hong Kong gegründet.