• ATMOS i View COLPO

    Ein Kolposkop für
    die neue Dimension
    des Sehens

ATMOS i View COLPO

Zervixkarzinome frühzeitig diagnostizieren

Bei den meisten Krebserkrankungen ist Früherkennung wichtig. Die Kolposkopie, mit deren Hilfe Gynäkologinnen und Gynäkologen kritische Veränderungen am Muttermund und an der Gebärmutterhals-Schleimhaut feststellen können, dient auch der Früherkennung des Gebärmutterhalskrebses und seiner Vorstufen. Das ATMOS i View COLPO steht für eine neue Kolposkop-Generation auf der Basis neuester LED-Technologie. Denn in der gynäkologischen Praxis bedeutet besseres Sehen vor allem eine sichere Diagnose und eine gute Vorsorge.

Der ATMOS i View COLPO findet Anwendung in der Kolposkopie in gynäkologischen Praxen zur Erkennung von Gebärmutterhalskrebs und Veränderungen am Muttermund.

Das Produktdesign

  • Schlankes Design
  • Komfortables, ermüdungsfreies Arbeiten durch große Austrittspupille
  • Platzsparend am Stuhl integrierbar

                                                 class=

Innovative Technik

  • Integrierte LED Beleuchtung (bis 120kLux)
  • Keine thermische Belastung aufgrund patentierter Farbkorrekturen
  • Integrierte Full-HD Kamera
  • Absolut geräusch- und vibrationsfrei
    (Kein Lüfter)
  • 5 Vergrößerungsstufen von 4,3 bis 17 fach

                                                 class=

Intergrations­möglichkeiten

In Praxis und Kliniksoftware ideal integrierbar über DICOM/HL7 (ATMOS Bridge)


                                                 class=

H.A.S.I.-Filter

Kontrastreichere Darstellung von Gefäßveränderungen

Der neu entwickelte Haemoglobin Absorption Spectral Imaging- (H.A.S.I.-) Filter ist die innovativste Filtermethode, die den Kontrast von Gefäßen zu Mukosa steigert. Die bessere Kontrastierung ermöglicht eine bessere Erkennung von Gefäßveränderungen und Kapillarzeichen. Der H.A.S.I-Filter berücksichtigt zwei Absorptionsmaxima – den grünen Wellenlängen-Bereich bei etwa 550 Nanometern und auch den blauen Bereich bei etwa 450 Nanometern.









FAQ

    H.A.S.I. steht für Haemoglobin-Absorption-Spectral-Imaging. Mit Hilfe eines speziellen Filters, der auf die Beleuchtung des ATMOS i View COLPO abgestimmt ist, werden kleine blutdurchflossene Gefäße sehr kontrastreich dargestellt. Beim schnellen Tumorwachstum werden zur Versorgung der Zellen dünne, speziell geformte Gefäße gebildet, die mit der H.A.S.I. Bildgebung leichter zu erkennen sind.
    Die im ATMOS i View COLPO eingesetzten LEDs strahlen Licht nur im Bereich von 400-800 nm ab. Im Gegensatz zu Halogenlicht ist also schon in der Lichtquelle keine IR-Strahlung enthalten, die bei konventionellen Kolposkopen aufwendig herausgefiltert werden muss, was meist nicht 100%ig gelingt.
    Die tatsächlich Vergrößerung des Kolposkops hängt von folgenden Parametern ab: - Objektivlinse (beim Kolposkop in der Regel 300 mm) - Stellung des Vergrößerungswechslers (0,5 / 0,7 / 1 / 1,4 / 2 ) - Okulare (beim Kolposkop in der Regel 16x) Hersteller, die nur ein Typ an Kolposkopen herstellen, beschriften den Vergrößerungswechsler mit der tatsächlichen Vergrößerung. Dann sind die Objektive (Arbeitsabstände) und Okulare auch nicht auswechselbar. Bei austauschbaren Okularen und Objektiven wird in der Regel nur die Vergrößerung des Wechslers auf diesem angegeben. Im Falle des ATMOS i View COLPO mit 300 mm Objektiv (Arbeitsabstand) und 16x Okularen bedeutet das: TABELLE Die Formel für die genaue Berechnung der tatsächlichen Vergrößerung bei unterschiedlichen Objektiven und Okularen finden Sie in der Gebrauchsanweisung.
    Der Grund für die etwas größere Dimensionierung ist die hohe Bildqualität, die mit dem ATMOS i View COLPO von Beginn an erreicht werden sollte. Ähnlich wie bei Kameras professioneller Fotografen werden hierzu größere Objektive für eine hohe optische Auflösung benötigt. Der Grund liegt hier in der Physik/Optik mit Beugungserscheinungen des Lichtes. Diese optische Auflösung unterscheidet sich von der rein technischen Auflösung eines Kamerachips. Die zum Teil sehr hohe Anzahl an Pixel bzw. Megapixel macht nur dann Sinn, wenn jeder einzelne Pixel auch eine individuelle optische Information erhält. Erhalten 100 Pixel auf Grund von Beugungserscheinungen alle die gleiche Information, macht die reine Angabe der Pixelauflösung keinen Sinn. Daher benötigt das ATMOS i View COLPO die gegebene Linsengröße, mit der in Zukunft auch 4K-Bilder optisch aufgelöst werden sollen.

Downloads

Vorschaubild Titel Veröffentlichungsdatum Erweiterung Größe
pdf Dateisymbol Broschüre ATMOS i View COLPO 15.09.17 pdf 1,52 KB
pdf Dateisymbol Whitepaper H.A.S.I.-Filter 15.11.18 pdf 1,58 KB
pdf Dateisymbol Gebrauchsanweisung ATMOS i View COLPO 01.08.19 pdf 1,95 KB
pdf Dateisymbol Presseinformation Abklärungskolposkopie 01.03.20 pdf 0,51 KB

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt
mit uns auf


Die Informationen auf dieser Website wurden ausschließlich zur Nutzung in Deutschland / ATMOS MedizinTechnik GmbH & Co. KG bereitgestellt. Diese Website enthält Informationen über Produkte, die möglicherweise nicht in allen Ländern verfügbar sind. Es ist außerdem möglich, dass sie von den zuständigen Behörden in bestimmten Ländern noch nicht oder nicht für bestimmte Indikationen zugelassen sind.
Abbildungen können außerdem von ihrem tatsächlichen Erscheinen abweichen.

© 2019 ATMOS MedizinTechnik GmbH & Co. KG - Alle Rechte vorbehalten.


ATMOS MedizinTechnik GmbH & Co. KG
Ludwig-Kegel-Str. 16
79853 Lenzkirch
t: 0049 7653 689 0
f: 0049 7653-689-190